Sächsischer Behördenlauf (BOS Lauf)

Verfasst am . Veröffentlicht in Feuerwehrsport

Bei dem Mannschaftsstationslauf der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS-Lauf) handelt es sich um einen Mannschaftslauf, bei dem die Laufstrecke von ca. 22 km auf verschiedensten Untergründen durch das Leipziger Neuseenland zurückgelegt wird. 

Die Mannschaft der Branddirektion Leipzig bestand aus den vier Läufern Oliver Kadoke, Franz Kunze, Sebastian Vent und Stefan Mörschner, die gemeinsam starteten und auch zusammen das Ziel erreichen mussten. Innerhalb der Laufstrecke gab es verschiedene Stationen, an denen praktische und theoretische Aufgaben zu lösen waren. Die einzelnen praktischen Stationen müssen entsprechend der Vorgaben des Stationsleiters von jedem Mannschaftsteilnehmer absolviert werden und waren so angelegt, dass sie von jedem Teilnehmer absolviert werden mussten. Die Wertung an den Stationen ging in die Laufzeit mit ein, so dass nicht allein das läuferische Können über die Platzierung entschied. Bei tropischen Temperaturen belegte die Mannschaft der Branddirektion Leipzig einen sehr guten 7. Platz unter 20 gestarteten Mannschaften. Herzlichen

Drucken