Freitag, 14. Dezember 2018
Notruf: 112

Bericht von Lilly Lüdemann zum Internationalem Jugendcamp in Finnland

International Rescue Camp Lohtaja 2018: Am Sonntag, den 1.Juli startete für uns Jugendliche des Jugendforums mit gepackten Koffern und geschnürten Stiefeln die weite Reise nach Finnland.

Gegen 7:15 Uhr trafen wir uns am Hauptbahnhof, um anschließend mit dem Zug nach Berlin zu fahren, wo 13:15 Uhr unser Flieger in Richtung Helsinki ging.Nach einer weiteren Zugfahrt und 10 Stunden später, trafen wir endlich im Camp in Lohtaja ein. Wir bezogen unsere Zelte und legten uns nach der anstrengenden und langen Fahrt gleich schlafen. Die folgenden Tage verbrachten wir in gemischten, multinationalen Gruppen mit viel feuerwehrtechnischer Ausbildung und verschiedenen Teamspielen. Auch für die Freizeitbeschäftigung war mit Angeboten wie zum Beispiel Lagerfeuer und verschiedenen Spielen gesorgt. An unserem dritten Tag im „Norden“, fand der große „CTIF-Wettkampf“ statt. Dieser Wettkampf ähnelt unserer deutschen Gruppenstafette. Nach zwei Stunden intensiven Training zog sich der Himmel zu und es begann zu regnen. Durch den starken Regenschauer musste der Wettkampf abgebrochen werden und das Lager wurde überschwemmt. Durch die immense Wassermenge mussten wir am Ende unser schönes Zelt aufgeben und in ein neues umziehen. Trotzdem ist die Laune nicht gesunken. Auch die letzten Tage genossen wir weitere Ausbildung und beteiligten uns an einer Umweltaktion am Strand. Eine letzte Abschlussdisco mit DJ, Animationen und Spielen rundete den letzten Tag im Camp ab. Am Samstag, dem 7.Juli traten wir nach dem Zeltabbau auch schon wieder unsere Heimreise an. Für uns war es eine ereignisreiche, aber auch anstrengende Woche, die allen viel Spaß gemacht hat. Wir sind froh darüber, dass wir erstmals an solch einem internationalen Camp in Finnland teilnahmen und weitere Erfahrungen sammeln durften. Ermöglicht wurde dies durch die finanzielle Unterstützung vom Bundesministerium für FSFJ, dem sächsischen Ministerium, dem Jugendamt Leipzig, dem Leipziger Feuerwehrverband e.V. und der Sondermittel für die StJF Leipzig. ​


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok